Soziale Dienste

  • Sozialgemeinschaft Schiltach / Schenkenzell
    Seniorenzentrum "Gottlob-Freithaler-Haus", stationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Tagesbetreuung, Nachtpflege nach Vereinbarung, Betreutes Wohnen, Tagesstätte für Senioren "Oase", Essen auf Rädern

    Gottlob-Freithaler-Haus
    Vor Ebersbach 1
    77761 Schiltach
    Telefon: 0 78 36 / 93 93-0
    Fax: 0 78 36 / 10 73
    E-Mail: info@sgs-schiltach.de

  • Sozialstation Schiltach / Schenkenzell
    Bietet Kranken- und Altenpflege im häuslichen Bereich an: Grundpflege, Behandlungspflege, Pflegehilfsmittel, Vermittlung ergänzender Hilfen, Anleitung von Angehörigen, Gesprächskreis für pflegende Angehörige, Beratung rund um die Pflege

    Büro in der Begegnungsstätte "Treffpunkt"
    Bachstraße 36
    Telefon: 0 78 36 / 93 93 40
    Mobil: 0 16 2 / 25 21 001
    E-Mail: claudia.hettich@sgs-schiltach.de

    Bürozeiten:
    8.00-13.00 Uhr und nach Vereinbarung

  • Pflege Mobil an Wolf und Kinzig
    Grundpflege, Behandllungspflege, spezielle Krankenpflege, hauswirtschaftliche Hilfen, Pflegeanleitung für pflegende Angehörige

    Frank Urbat, Hauptstr. 34, 77709 Wolfach
    Telefon: 0 78 34 / 86 73 03
    Fax: 0 78 34 / 86 73 60

  • Hospizgruppe Schiltach/Schenkenzell
    Gesprächskreis für Trauernde, Sterbebegleitung
    Telefon: 0 78 36 / 93 93 40 (Sozialstation)

  • Dorfhelferinnenstation Schenkenzell
    Haushaltsführung und Kinderbetreuung bei Ausfall der Mutter wegen Krankheit oder Kur
    Einsatzleitung:
    Irene Müller, Reinerzaustr. 23, 77773 Schenkenzell
    Telefon: 0 78 36 / 76 68
    Nähere Infos auf der Homepage des Dorfhelferinnen-Werks

  • Mobiler Sozialer Dienst der AWO
    "Essen auf Rädern" Betreuung (Tag und Nacht), Haushaltshilfe, Kehrwoche, Schneeräumdienste, Fahrdienst.

    Telefon: 0 74 22 / 24 59 38

    Sprechzeiten:
    montags bis freitags von 8.30 bis 11.00 Uhr

  • Mobile Soziale Dienste des Roten Kreuzes
    Pflege und Betreunung (Tag und Nacht), "Essen auf Rädern", Hausnotruf, Hilfsmitteldienst sowie ein Fahrdienst für Behinderte werden vom DRK-Kreisverband Wolfach vermittelt.

    Telefon: 0 78 31 / 9 35 50

    Ansprechpartner: Herr Schmid, Frau Offenburger

  • Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe
    Selbsthilfegruppe für Suchtkranke und deren Angehörige

    Gruppenabend jeweils donnerstags im Martin-Luther-Haus, Hohensteinstraße 1a

    Telefon: 0 78 36 / 22 77
    E-Mail: HildArnold@aol.com

  • Caritasverband Wolfach / Kinzigtal
    Caritasdienste, Soziale Beratung für Schuldner, "Essen auf Rädern", Kurberatung für Kinder, Mütter und Senioren sowie Ferienerholung für Kinder und Jugendliche.
    Die Beratung ist kostenlos, Hausbesuche sind möglich.

    Telefon: 0 78 34 / 83 48-0
    Internet: /www.caritas-kinzigtal.de

  • Diakonisches Werk im Ortenaukreis
    Beratungsstelle des Diakonischen Werkes im Kinzigtal

    Schloßstraße 24
    77756 Hausach

    Telefon: 0 78 31 / 72 69 und 10 43
    Fax: 0 78 31 / 8 27

    Bürozeiten:
    Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr
    Sprechzeiten nach Vereinbarung, Hausbesuche möglich.
    Angeboten werden allgemeine kirchliche Sozialarbeit, Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung, Beratung für Spätaussiedler.

  • Frauen helfen Frauen + Auswege e.V.
    Anlaufstelle für Frauen und Mädchen in Notsituationen und schwierigen Lebenslagen. Außerdem Beratung bei sexuellem Missbrauch von Jungen, Mädchen und Jugendlichen. Das Büro ist in Rottweil, der Verein bietet aber auch Sprechzeiten in Schramberg, Oberndorf und Sulz an.

    Frauen helfen Frauen + Auswege e.V.
    Hohlengrabengasse 7
    78628 Rottweil
    Telefon: 0741 - 4 13 14       
    Fax: 0741 - 94 10 295

    Home: www.fhf-auswege.de
    E-Mail: info@fhf-auswege.de

    Beratung bei sexuellem Missbrauch von Jungen, Mädchen und Jugendlichen:
    Home:   www.nein-sagen-auswege-finden.de
  • Beratungsstelle der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) für Menschen mit Behinderungen

    Die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt und berät alle Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige kostenlos bundesweit in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe und ist durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.
    Sie beraten unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen.
    Die Beratung erfolgt „auf Augenhöhe“ damit selbstbestimmte Entscheidungen getroffen werden können. Die Beratung von Betroffenen für Betroffene (Peer Counseling) spielt dabei eine wesentliche Rolle.
    Träger der Beratungstelle Rottweil ist die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe e.V..

    Berater in Rottweil sind Frau Mareen Bühler und Herr Christian Käfer.
    Kontakt:
    EUTB-Teilhabeberatung Rottweil
    Johanniterstr. 35 (Haus St. Antonius)
    78628 Rottweil
    0741 - 34 89 13 44
    beratung@eutb-rottweil.de

    Hausbesuche sind nach Vereinbarung möglich.


Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK