Weitere Informationen

  • Herzlich Willkommen im Bauerngarten des Höfenhofs!

Termine

  • Offene Gartentage der Bauerngarten-Routen Mitglieder
    Offene Bauerngartennachmittage auf dem Höfenhof finden am  Mittwoch 28. Juni, 26. Juli, 30. August, 27. September je von 14-18 Uhr Eintritt  3 Euro, Zu den angegebenen Terminen können noch weitere Gärten im Schwarzwald besichtigt werden. Einige Bäuerinnen bieten an diesen Tagen auch selbstgemachten Kuchen und Kaffee an. Nähere Information zu allen Gärten und Wegbeschreibungen unter www.bauerngarten-route.de.  

Bauerngarten Höfenhof

Blick in den Gemüsegarten im Frühling

Unser Hof liegt auf einem unbewaldeten Hochsattel im Lehengericht, das ist die bäuerliche Teilgemeinde von Schiltach. Hier auf dem Höfenhof wird schon seit Generationen Gemüse, Kräuter und Beeren zur Selbstversorgung angebaut. Entgegen dem landläufigen Trend, bäuerliche Gemüsegärten still zulegen, haben wir  hier den  Garten stetig erweitert. So gibt es  neben dem Jahrhundertealten Gemüsegarten auch einen großen Heilkräutergarten, einen separaten Beerengarten  und verschiedene ländliche Staudengärten auf dem 1 ha großen Hofareal. Nach wie vor ist die Selbstversorgung der Familie das oberste Gebot beim Gärtnern. Es werden Setzlinge fast ausschließlich aus eigenen samenfesten Sorten gezogen. Das garantiert eine üppig bunte Vielfalt für Augen und Gaumen.

  Walburga Schillinger bei einer Führung auf ihrem Hof  Auch die Aufzucht wird gezeigt

Wenn sie jetzt Freude dran haben uns zu besuchen, sehr gerne. Für Gruppen ab 12 Personen sind Termine von Mai bis Ende September am Donnerstag und Freitag nach Absprache und Anmeldung  möglich.

Die Gärten werden in dem Bildband „Blühender Schwarzwald“ vom Mercator Verlag vorgestellt. In der „Landlust“ Ausgabe September/ Oktober 2012 erschien ein großer Artikel über Hof und Gärten.

  Wohl Schmeckendes...  ... und einfach nur schön Buntes! Alles hat seinen Platz im Bauerngarten.


Wegbeschreibung:
Von Schramberg zum Ortsteil Sulgen abbiegen, Richtung Aichhalden durchfahren.  Zwischen Aichhalden und Rötenberg geht es beim Zollhaus links dem Schild folgend talabwärts auf einer Waldstraße. Nach ca. 2 km das Auto auf ausgewiesenen Flächen stehen lassen. Auf einem ebenen Weg erreicht man den Hof nach ca. 800 Metern. An diesem Tag nur zu Fuß!
( Bitte nicht mit Navi fahren, der offizielle Weg ist aus Sicherheitsgründen an Gartentagen gesperrt !)

Anfahrt_Hoefenhof


Garten-Führungen mit Verkostungen
Für interessierte Gruppen und  Vereine nach Anmeldung


Kraut, Kühe und Kaffee
Genießen sie eine Weile die schön angelegten Staudengärten, den weißen Abendgarten oder den blauen mediterranen Wohngarten. Schlendern sie durch den historischen Bauerngarten oder lustwandeln sie durch die sommerlich stark duftenden Sträucher und Büsche im Kräutergarten, auch Naschen im Beerengarten ist erlaubt. Nach einer fachkundigen Führung erwartet sie am Freisitz unterm Walnussbaum oder im „alten Kuhstall“  Kaffee, Sommerkräutertee oder  erfrischender „Höfendudler“ zusammen mit frischem Brot, Hefezopf oder Beerenkuchen nach Bäuerinnen Art aus dem Holzofen.


Vorträge und Referate mit Power Point

„Alles so schön bunt hier“
Alte Gemüsepflanzen– Gemüsevielfalt im bäuerlichen Garten durch Mangold, Erdbeerspinat, Wildtomaten und Co.
Lernen sie eine Vielzahl an alten, vergessenen und regionalen Gemüsesorten kennen, die nicht nur unsere Gärten bereichern sondern auch als kulinarische Köstlichkeiten unsere Speisezettel bereichern.

„Nur ein alter Zopf !? – der Bauerngarten“
Ein kleiner Streifzug durch die Jahrhunderte lange Tradition von Bauern- und Klostergärten. Regionale und Standortverbundene Unterschiede unterstreichen den besonderen Charme dieser Gartenart. Eine Bilderreise durch die Landschaftsprägende Gestaltung, im Einklang von Hofgebäude und Bauerngärten.

„Bauerngarten im Wandel der Zeit“ – Ein Maßstab für die Gartenkultur
Bauerngärten sind in jeder Epoche ein Spiegelbild der allgemeinen Gartenkultur. In ihnen steckt die Gartenweisheit von Generationen. Diese Gärten ändern sich zwar ebenso wie ihre Zeit, jedoch viel behutsamer. So bilden Bauerngärten heute mit ihrer Vielseitigkeit  und ihrem Pflanzenreichtum einen guten Kompromiss zwischen übertrieben gepflegten und allzu naturnahen Gärten.


Weitere interessante Infos unter:
info@naturparkschwarzwald.de 
www.naturparkschwarzwald.de  oder

info@lev-mittlerer-schwarzwald.de
www.lev-mittlerer-schwartwald.de

oder bei:

...den Landratsämtern im Ortenaukreis und im Landreis Rottweil „Lernort Bauernhof“
Schulkinder lernen anhand von verschiedenen Themen und Projekten wie ein Bauernhof funktioniert und dürfen auch selbst Hand anlegen.
Infos unter:
landratsamt@ortenaukreis.de  
www.ortenaukreis.de oder
info@landkreis-rottweil.de       
www.landkreis-rottweil.de


...der Kreisvolkshochschule Freudenstadt und dem Landwirtschaftsamt Horb, als Referentin zur Ausbildung Naturpädagoge Nordschwarzwald Schwerpunkt Pflanzenwelt
Infos unter:
fds@vhs-kreisfds.de
www.vhs-freudenstadt.de  oder
landwirtschaftsamt@landkreis-freudenstadt.de
www.landkreis-freudenstadt.de


...dem Netzwerk „Bauerngarten und Wildkräuterland Baden e.V.“
Tipps, Veranstaltungen, Seminare, Wissenswertes uvm.
Infos unter:
info@kraeuter-regio.de
www.kraeuter-regio.de


Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK