Anschrift

  • Hauptstraße 1
    77761 Schiltach

Weitere Informationen

Schüttesägemuseum

In zwei Gebäuden zwischen Kinzig und einem Kanal, auf dem sogenannten Schleifegrün, ist das Thema Holz in vielen seiner Facetten abgehandelt.

Holzproduktion durch die hiesige Waldwirtschaft, die sich durch die in Deutschland nur noch auf ein Prozent der Waldfläche praktizierten Plenterwirtschaft auszeichnet, ist der Ausgangsbereich für die anderen Themen zum Holz: Flößerei war hier lange Zeit ein Begriff, der Holztransport und damit auch Holzhandel beinhaltete. Die zu regelrechten Handelsgesellschaften - den Schifferschaften - zusammengeschlossenen sog. Floßherren betrieben zusammen mit den Flößern, die für sie arbeiteten, dieses für das Kinzigtal überaus wichtige Gewerbe.

Im Schüttesägemuseum

Holz wurde aber auch bereits hier verarbeitet, was am Beispiel der Sägetechnik der letzten beiden Jahrhunderte vorgeführt wird.
Deutlich wird dabei die Umsetzung der Wasserkraft auf die Mechanik der Sägen sichtbar.

Zu jeder Säge gehörte aber auch eine "Feilstube", die - ebenfalls ausgestattet mit transmissionsgetriebenem Maschinenpark - Platz für Instandhaltungsarbeiten wie dem Schärfen der Sägeblätter und Reperaturarbeiten bot und Ort für Tüfteleien und Pausen war.

Eine chemische Nutzung von Holz erkennt man in der Rotgerberei und selbstverständlich wird es auch als Baumaterial zur Herstellung von Fachwerkhäusern, Möbeln, Werkzeugen und anderen Hilfsmitteln vorgestellt.

Blick ins Museum


Öffnungszeiten

Derzeit nur an Wochenenden und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygiene-Anforderungen:

Regulär geöffnet wird nur bei stabilen Inzidenzzahlen unter 50 im Kreis Rottweil.

Bei einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 ist eine Anmeldung zwingend nötig! Bei einem Inzidenzwert über 100 im Kreis Rottweil müssen die Museen geschlossen bleiben.

Anmeldung für Museum am Markt und Schüttesägemuseum unter 07836-5875 bzw. morgenstern@stadt-schiltach.de bis jeweils Freitag 12 Uhr

Anmeldung für Apothekenmuseum unter 07836-1514

Es besteht eine Pflicht zur Erhebung der Kontaktdaten der Besucher zur eventuellen Infektionskettennachverfolgung.

Es besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Form einer medizinischen Maske oder FFP2-Maske. Für Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren ist eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend.

Eintritt frei!
Führungen auf Anfrage und Sonderöffnungszeiten nach Absprache für Gruppen möglich! Bitte beachten Sie während dieser Zeit die aktuellen Infos auf der Startseite. 

Weitere Infos unter Tel. 0 78 36 / 58 50


Schauen Sie sich doch auch unsere 360°-Tour durch das Museum an:


Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach