Schuhu-Hexen unterstützen Hilfsprojekt in Bogotá/Kolumbien

Abschließend zum 22.-jährigen Jubiläum der Schuhu-Hexen ´86, wurde ein Helferfest veranstaltet. Uli Esslinger, der Vorsitzende der Schuhus, begrüßte die Mitglieder der Schuhuzunft in der Festhalle in Vorderlehengericht und erinnerte in einer kurzen Rückschau an den geleisteten Kraftakt. Mit beeindruckenden Zahlen dokumentierte er den Erfolg dieser Großveranstaltung, was nur durch den engagierten Einsatz vieler Helfer möglich war. Zwei Jahre Vorbereitung waren notwendig und führten zum Gelingen dieses Ereignisses bei.

Im Anschluss an seinen Rückblick überreichte der Vorsitzende der Schuhus an Axel Rombach eine Spende in Höhe von 862,88€ für ein Projekt zur Hilfe für notleidende Kinder in Bogotá/Kolumbien. Der Schuhuvorstand hatte sich entschieden, dass die Geschenke der befreundeten Zünfte anlässlich des Zunftmeisterempfangs beim Jubiläum im Rathaus, für ein soziales Projekt gespendet werden. Rombach bedankte sich auch im Namen der 300 Kinder im Alter von 5–12 Jahren, denen diese Spende eine große Hilfe sein wird.

Das Projekt „Nutrir“ garantiert Kindern, die medizinisch als unterernährt gelten, einmal am Tag eine auseichende Ernährung und die Tagesbetreuung, während ihre Mütter arbeiten. Ein deutscher Arzt hatte vor über 25 Jahren festgestellt, dass Unterernährung gerade in diesem Alter zu enormen Folgeschäden führt. Diese Erkenntnis führte zur Gründung von Nutrir. Mit dem gespendeten Geld wird ein großes Rechaud beschafft, damit die Essensausgabe für die 300 Kinder des Tagesheimes wesentlich erleichtert wird. Ein Foto, das alle Schuhuhexen zeigt wurde ebenfalls überreicht und wird zukünftig den Speisesaal in Bogotá schmücken.

Axel Rombach, Stephan Hubrich und Uli Esslinger (v.l.n.r.)

Foto v.l.: Axel Rombach, Stephan Hubrich (Stellvertretender Vorsitzender der Schuhus), Uli Esslinger (Vorsitzender der Schuhus)

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK