Brand auf dem Oberstaigenbach

In der vergangenen Nacht hat es auf dem "Oberstaigenbach" im Ortsteil Schiltach-Hinterlehengericht gebrannt.

Der brennende Gebäudeteil

Ersten Schätzungen zufolge entstand rund 300.000 Euro Schaden, sehr wahrscheinlich durch Blitzschlag bei heftigem Gewitter. Ein unmittelbar in der Nähe stehenden Baum, der vom Blitz getroffen wurde, legt diese Vermutung nahe.  

Das Eigentümerehepaar und zwei Pensionsgäste blieben unversehrt. Letztere wurden von Bürgermeister Thomas Haas noch in der Nacht in einem Schiltacher Hotel untergebracht.

Das an den landwirtschaftlichen Schuppen angebaute Wohnhaus konnte durch den massiven Löschangriff der Feuerwehren aus Schiltach, Schenkenzell, Schramberg und Sulgen vor einem Übergreifen der Flammen bewahrt werden. Kreisbrandmeister Mario Rumpf war ebenso vor Ort, wie die Schnelleinsatzgruppe des DRK Ortsvereins Schiltach, die die Betreuung der Betroffenen übernahm.

Das Wasser wurde aus dem Löschweiher gepumpt
Das Wasser zur Brandbekämpfung wurde aus dem unmittelbar am Hof gelegenen Löschweier gepumpt
Bilder: Frieder Götz, Feuerwehr Schiltach

Weitere Infos und Bilder gibt es auf der Homepage des Schwarzwälder-Boten


Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK