Abschlussfeier der Grundschule Schiltach

Schulkinder auf der Bühne

„Mit Mary Poppins Regenschirm, da reisten wir umher...“ so sangen alle 177 Schüler der Grundschule Schiltach als Abschluss-Song am vergangenen Freitag stolz auf der Bühne der Friedrich-Grohe-Halle.

Vorangegangen war eine abwechslungsreiche und abenteuerliche Reise des Kindermädchens Mary Poppins, die ihre Schützlinge mit Regenschirm, Kompass und Phantasie in verschiedene Länder rund um den Globus entführte.

Die Rahmenhandlung wurde von den beiden Abschlussklassen 4a und 4b und ihren Lehrerinnen Frau Staiger und Frau Wöhrle umgeschrieben, einstudiert und musikalisch begleitet. So erklang an diesem Abend der „Schneewalzer“ genau so wie „Country Roads“ oder „Auf der schwäbsche Eisenbahn“.

Die Reise begann in Schiltach, wo die Reisegruppe von der Klasse 1b begrüßt wurde, die ihnen das lustige Mäuse-ABC vortrug. Danach ging es an den bitterkalten Nordpol, wo sie von den Einheimischen (Chor-AG) mit einem Lied empfangen wurde. Wärmer wurde es wieder in Afrika als die Reisenden mitten in den Geburtstag der Schildkröte „in the jungle“ platzten (Klasse 3a).

Weiter ging es wie im Flug nach China. Hier wirbelte die Klasse 2a zu landestypischer Musik über die Bühne und ergänzte ihren Tanz mit Flötenmusik. Auf einer Südseeinsel wurde ein Zwischenstopp eingelegt, denn ein Schiff war gestrandet. Die Schiffsbesatzung sang ein Seemannslied und wurde von den Inselbewohnerinnen und von Affen fröhlich begrüßt. (Klasse 2b)
Danach wurde England ein Besuch abgestattet. Hier führte eine englische Schulklasse (Klasse 3b) ihren frisch einstudierten Tanz auf.

Die Grundschüler

Ganz im Westen grüßten bunte Indianer (Klasse 1a) mit ihrem „Tanz der Elemente“ die Mutter Erde.

Die Schulaufführung hatte dieses Jahr zum ersten Mal in der Halle stattgefunden und war gleichzeitig die Abschlussveranstaltung der Viertklässler. Viele Eltern ließen sich mit auf die Reise nehmen und verfolgten gespannt die Handlung auf der Bühne. Rektor Klaus Langenbacher bedankte sich bei allen Mitwirkenden, besonders bei den Eltern, die sich hervorragend um das charakteristische Bühnenbild des jeweiligen Landes gekümmert hatten.

Langenbacher nutzte außerdem die Gelegenheit, um einige Veränderungen im Lehrerkollegium bekannt zu geben, so wurde Frau Kemmlage in den Ruhestand und Frau Grimm in den Mutterschutz verabschiedet. Herr Irmler verlässt am Ende seiner Ausbildung ebenfalls die Grundschule Schiltach.

(Text und Bilder: Grundschule Schiltach)

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach