Berufsziel: Industrie- Mechanikerin

Beim Girls` Day blicken junge Mädchen bei Hansgrohe hinter die Kulissen

Am kommendem Donnerstag, 24. April 2008, findet auch bei der Hansgrohe AG in Schiltach der Girls` Day statt, an dem junge Mädchen technische Berufe frei von Geschlechterklischees ausprobieren können. 21 Schülerinnen der siebten und achten Klassen der umliegenden Schulen entdecken bei dem internationalen Sanitärhersteller, dass eine Ausbildung zur Mechatronikerin oder Industriemechanikerin durchaus ihren Reiz hat, vor allem aber gute Zukunftsperspektiven bietet. Im Rahmen des bundesweiten Mädchen-Zukunftstags blicken die Teilnehmerinnen hinter die Kulissen der verschiedenen technischen Fachabteilungen: Werkzeugbau, Gießerei, Spritzerei und Galvanik. Mit Bohrer, Biegewerkzeugen und Feile stellen die Gäste im Ausbildungszentrum unter Anleitung der Hansgrohe-Auszubildenden dann ihr erstes eigenes Produkt her.

Girlsday_web

Bereits seit 1935 bietet der Schwarzwälder Sanitärhersteller Ausbildungsplätze an. Heute gehört das Unternehmen, bei dem junge Menschen aus einem vielfältigen Angebot von insgesamt 21 Berufsbildern auswählen können, zu einem der führenden Ausbildungsbetriebe im Landkreis Rottweil und in der Ortenau. Nicht von ungefähr lag die Ausbildungsquote zum Ende vergangenen Jahres bei 6,5 Prozent und damit deutlich über dem deutschlandweiten Durchschnitt von 5,4 Prozent in der metallverarbeitenden Industrie. 115 junge Menschen bildet der Armaturen- und Brausenspezialist derzeit an den deutschen Standorten in Schiltach, Offenburg und Alpirsbach aus. Zum diesjährigen Ausbildungsstart im September möchte Hansgrohe insgesamt 45 Ausbildungsplätze besetzen.


Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK