Plakat Bauernmarkt 2008

Strohpuppen an den Ortseingängen kündigen Bauernmarkt an

Karlheinz Schillinger, Manfred Brüstle, Horst Krause, Maria Bühler, Sabine Bühler und Walburga Schillinger
v.l.n.r.:
Karlheinz Schillinger, Manfred Brüstle, Horst Krause, Maria Bühler, Sabine Bühler und Walburga Schillinger

Bei teilweise strömendem Regen wurden dieses Jahr wieder die Bauernmarktpupppen aufgestellt. Seit dem ersten Bauernmarkt 1996 werden die Pärchen Richtung Wolfach und Richtung Schramberg von den Lehengerichter Ortsbauern aufgestellt. Die beiden Puppen Richtung Schenkenzell stehen  in der Verantwortung der Ortsbauern und Landfrauen aus unserer Nachbargemeinde.

In diesem Jahr war von den Lehengerichter Ortsbauern in bewährter Manier Manfred Brüstle vom Herrenweg tätig, der auch immer die Strohballen besorgt. Unterstützt wurde er von Karlheinz Schillinger vom Höfenhof sowie von Horst Krause, ebenfalls Herrenweg. Eingekleidet und ausstaffiert wurden die beiden Puppen von den Lehengerichter Landfrauen. In Vorderlehengericht übernahmen dies Ilse Schorn und Anita Brückner. In Hinterlehengericht sind Maria Wolber, Sabine Bühler, Dorothea Krötz und Walburga Schillinger für das Ankleiden zuständig.

Die "Schenkenzeller Puppen" wurden aufgestellt und angekleidet von Konrad Hauer und Fridolin Sum sowie den Landfrauen Heike Schenk, Antonia Harter und natürlich Hedwig Bühler.

Die Stadt Schiltach bedankt sich herzlich bei den Verantwortlichen für diese ehrenamtliche Tätigkeit. Die Puppenpaare sind zwischenzeitlich weit bekannt und häufig kopiert worden, was für ihre Qualität und die Werbewirksamkeit spricht.


Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK