Schiltach feiert 2010 sein 8. Stadtfest

Schiltach im oberen Kinzigtal, ein Städtle wie im Bilderbuch, feiert 2010 wieder ein Stadtfest. Genau 200 Jahre nachdem Schiltach zu Baden kam, soll das 8. Schiltacher Stadtfest am Wochenende 12. und 13. Juni 2010 wieder ein Highlight in der Region sein.

Bürgermeister Thomas Haas zeigte sich bei der ersten großen Besprechung im Gasthaus „Urslinger Hof“ in Schiltach dankbar über das große Interesse an der Durchführung eines Stadtfestes im Jahr 2010 und war darüber erfreut, dass sich die große Mehrheit der Schiltacher Vereine und Gruppen in ein Stadtfest einbringen wollen. Er erinnerte an das Stadtfest 2005, das ein großer Erfolg und tolle Gemeinschaftsleistung war. Nachdem man 2000 mit sehr schlechtem Wetter zu kämpfen hatte, war 2005 sehr gut vorbereitet und umgesetzt worden. Bewährt hat sich dabei das Organisationsteam mit Mitgliedern aus verschiedenen Vereinen und der Stadt.

Auch für das kommende Stadtfest wird wieder ein Organisationsteam mit Ursula Mayer, Hartmut Brückner, Wolfram Hils, Thomas Kipp, Mario Nakic, Klaus-Ulrich Neeb, Martin Schönweger und Sven Steinle installiert, das sich sehr intensiv um die Vorbereitung und die Durchführung des Stadtfestes kümmern soll. Mit dabei von Seiten der Stadt Schiltach Bürgermeister Thomas Haas und Achim Hoffmann von der Verwaltung.

In Besprechungen und Sitzungen werden nun Ideen entwickelt und Vorschläge ausgearbeitet, die von den Vereinen und Gruppen und der Stadt Schiltach umgesetzt werden sollen.

Der Festbereich soll wieder als Ring Altstadt (Schenkenzeller Straße) – Mühlengasse - Häberlesbrücke – Lehwiese – Gerbergasse - Stadtbrücke - Schramberger Straße ausgebildet werden. Die Verbindung zwischen Lehwiese und Gerbergasse über Kinzig und Schiltach soll wieder mit der stadteigenen Bailey-Brücke hergestellt werden. Natürlich werden auch wieder Schiltachs Katakomben geöffnet sein, welche ja mit dem unterirdischen Kellerdurchgang eine echte Besonderheit sind. Stadttore am Marktplatzaufgang sowie in der Schenkenzeller Straße werden ein Blickfang für die Besucher des Gerber- und Flößerstädtchens Schiltach sein.

Wichtig ist Bürgermeister Thomas Haas mit Begeisterung ein Gemeinschaftsfest zu präsentieren und Schiltach dementsprechend positiv darzustellen.

Er dankte allen Anwesenden für die Teilnahme an der ersten Gesprächsrunde, die rege Diskussion und die Bereitschaft, ein wirklich wieder attraktives Stadtfest auszurichten. Nun müssen auch die Vereine und Gruppen ihre Angebote und Ideen ausarbeiten und reifen lassen.

Für Vorschläge und Ideen in alle Richtungen ist man jederzeit offen. Diese können an die Mitglieder des Gremiums oder an die Stadt Schiltach, Herrn Achim Hoffmann, gerichtet werden.

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK