"Was ihr wollt“ auf dem Marktplatz
Zimmertheater brilliert erneut beim 5. Engagement

Das Ensemble des Zimmertheaters
Das Ensemble des Rottweiler Zimmertheaters auf dem Schiltacher Marktplatz (von links): Andreas Jendrusch, Dorothee Jakubowski, Ralf Schneckenburger, Birgit Heintel, Arwid Klaws, Daniela Burkhardt und Markus Schlüter
Text und Fotos: Rolf Rombach.

Das Team des Zimmertheaters Rottweil zauberte am Samstagabend vor einem begeisterten Publikum die meisterliche Komödie „Was ihr wollt“ von William Shakespeare auf den Schiltacher Marktplatz. Die Zuschauer bewunderten das perfekte Spiel der Mimen, die Regie von Tina Brüggemann, die Dramaturgie von Tonio Kleinknecht und die Vielzahl der Charaktere, gut interpretiert und dem wirklichen Leben entnommen. Die Identifikation der Akteure mit ihren Rollen gelang perfekt. Alle, die zusahen, lebten mit, nahmen Anteil. Es war ein Auftritt, in dessen Mittelpunkt Missverständnisse und Verwechslungen standen, und dann natürlich die viel bestimmende Liebe, diese schöne wunderliche Gewalt. Komödie und Tragik lagen oft dicht beieinander. In Illyrien spielte die Handlung. Da erlebten die Zuschauer Viola alias Cesario (Birgit Heintel), den Herzog Orsino (Ralf Schneckenburger), die Gräfin Olivia (Dorothee Jakubowski) und die Bedienstete Maria (Daniela Burkhardt), den Trunkenbold Tobias von Rülps (Arwid Klaws), Andreas von Bleichenwang (Markus Schlüter), den Verwalter Malvolio (Ralf Schneckenburger) und den Zwillingsbruder Sebastian (Andreas Jendrusch). Und dann mischten da noch kräftig mit ein Kapitän (Arwid Klaws), Gerichtsdiener (Andreas Wachsmann, Andreas Jendrusch), Antonio (Daniela Burkhardt) und insbesondere der Narr „Feste“ (Andreas Jendrusch), der Wahrheiten aufspürte und beim Namen nannte.

Profischauspielerinnen in sparsamer Kulisse

Einige der Akteure übernahmen Doppelrollen, und der Wechsel gelang ausnahmslos. Gut gefiel der eingebundene Gesang und das einleitende und abschließende Gitarrenspiel. Requisiten wurden sparsam verwendet. Die Hauptkulisse war der stimmungsvolle Schiltacher Marktplatz mit seinen Fachwerkhäusern. Er bot Gelegenheit zu großzügigem Theaterspiel, und der laue Sommerabend war die angenehme Ergänzung.
Schon zum fünften Mal gastierte das Rottweiler Zimmertheater in Schiltach. „Und die Begeisterung für dieses Ensemble ist ungebrochen“, wie Bürgermeister Thomas Haas zu Beginn von „Was ihr wollt“ in seiner Willkommens- und Dankesrede sagte. Das Publikum nahm die Fröhlichkeit des Spiels, die Leichtigkeit, das Ernsthafte, die Weisheiten und das herzliche Engagement der agilen Schauspielertruppe gerne mit nach Hause.



Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach