Schultes Thomas Haas wieder im Amt

In Frack und Zylinder machten sich die Oberen der drei Schiltacher Narrenvereine, der Narrenzunft, der Egehaddel und der Schuhu-Hexen am Aschermittwoch auf und begaben sich zum Amtszimmer von Schultes Thomas Haas. Sie führten den Rathausschlüssel mit sich. Am Schmotzigen hatten sie ihn sich angeeignet und jetzt gaben sie ihn zurück und setzten den Rathaus-Chef wieder in Amt und Würden ein. Sie verlasen dazu einen gereimten Übergabetext. „Du sollst Schlüssel und Regierungsgewalt wieder haben“, bekundeten sie dem Schultes, aber mit eindeutiger Klarheit fügten sie hinzu: „Die nächste Fasnet kommt bestimmt, und dann werden wir uns den Schlüssel wieder holen und dich erneut aus dem Rathaus vertreiben.“ Narren und Schultes lobten gemeinsam die schöne Fasnet 2007 und dankten allen Förderern. Thomas Haas überraschte die Narren in origineller Weise je mit einem Magnesiumtrank zur Stärkung und Auffrischung nach den tollen Fasnetstagen. Und diese Gabe nahmen die Narren mit Applaus und Freude entgegen. Ein gemeinsames Heringessen rundete die närrische Rathaus-Stipp-Visite ab. In geselliger Runde wurden dabei viele denkwürdige Ereignisse der närrischen Tage besprochen.

Schlüsselrückgabe 2007

Die Rückgabe des Schiltacher Rathausschlüssels an Schultes Thomas Haas (von links): Egehaddel-Chef Jens Wolber, stellvertretender Schuhu-Chef Stephan Hubrich, Schuhu-Hexenmeister Uli Esslinger, Schultes Thomas Haas, Städtlewecker Jürgen Lehmann, Städtleweckerin Andrea Kasper, ganz rechts der stellvertretende Zunftmeister der Narrenzunft Holger Eckle. Kniend: Gisela Kreuzer (Egehaddel) und Alexandra Vondrach von der Narrenzunft
Text und Foto: Rombach


Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach