Maibaum auf dem Marktplatz

Wonnemonat mit viel Musik begrüßt

In Schiltach und in der Ortschaft Lehengericht wurde der Wonnemonat Mai mit viel Musik begrüßt. Bei herrlichem Sonnenwetter machte die Stadt- und Feuerwehrkapelle ab 6 Uhr in der Frühe ihre traditionelle Runde durch das Stadtgebiet und die Trachtenkapelle Lehengericht startete um 7 Uhr, diesmal durch Hinterlehengericht. An markanten Plätzen machten die beiden Ensembles Station und musizierten zur Freude der Bevölkerung. Mai- und Frühlingsmelodien erklangen. Weithin war das Konzertieren zur vernehmen und immer wieder gab es verdienten Applaus der Zuhörer.

Überdies wurden am Vorabend des 1. Mai drei herrliche Mai-Bäume gesetzt, von den Schuhu-Hexen in Hinterlehengericht, von der Feuerwehr auf dem Marktplatz und von einer Anwohnergruppe in Vorderlehengericht bei der Gemeindehalle. Weithin sichtbar, grüßen die Baume, die aus heimischem Wald stammen, mit ihren bunten Mai-Kränzen. Auch dieser altüberlieferte Brauch erfreut sich unverminderter Beliebtheit, und einheimische wie Gäste und Passanten erfreuen sich an den schmucken Bäumen.

Die Trachtenkapelle ist erneut zu hören am Samstag, 5. Mai, bei ihrem Frühjahrskonzert ab 20 Uhr in der Gemeindehalle in Vorderlehengericht, und am Sonntag, 6. Mai, wartet sie ebenfalls in der Gemeindehalle ab 11 Uhr mit einem zünftigen Maibock-Fest auf, bei dem verschiedene Kapellen zur Unterhaltung aufspielen werden.
Trachtenkapelle Lehengericht
Die Trachtenkapelle Lehengericht beim Start bei „Vor Reichenbächle“ zum Mai-Spielen in Hinterlehengericht. Vorne Mitte rechts Dirigent Albert Brüstle (mit Trompete)
Foto: Rombach


Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach