Internetdorf2007

Die zehn besten Internet-Auftritte sind unter folgenden Adressen abrufbar:

Schiltach.de ist erneut unter den "TOP Ten" in Baden-Württemberg

Die Vorentscheidung beim Wettbewerb "InternetDorf 2007" ist gefallen: Schiltach ist mit neun weiteren baden-württembergischen Kommunen nominiert.

„Der bundesweit einzigartige Wettbewerb „InternetDorf“ bestätigte auch in diesem Jahr das hohe Niveau der Websites baden-württembergischer Kommunen. Neben einem breiten Serviceangebot geht der aktuelle Trend zu netzbasierten Social-Software-Anwendungen und Community-Plattformen, die neue Möglichkeiten der Kommunikation und Beteiligung eröffnen“, sagte der baden-württembergische Minister für Ernährung und Ländlichen Raum, Peter Hauk MdL, am Donnerstag, 8. Februar in Stuttgart. Minister Hauk teilte mit, dass der Wettbewerb „InternetDorf 2007“ vor dem Abschluss stehe. Ein hochklassiges Feld von zehn Städten und Gemeinden des Landes wurde für die Preisverleihung am 1. März nominiert. Dann entscheidet sich, welche Kommune für das beste Internetangebot in Baden-Württemberg mit dem Titel „InternetDorf“ ausgezeichnet wird.

"In diesem Jahr haben sich 69 Kommunen um den mit 7.500 Euro dotierten Preis beworben", teilte Minister Hauk erfreut über die anhaltend gute Resonanz des Wettbewerbs mit. "Dabei gab es wieder herausragende Leistungen im Service, beim Design und bei der Benutzerfreundlichkeit", betonte Hauk. Die Veranstalter des Wettbewerbs, die Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg, die MFG Baden-Württemberg und der Gemeindetag Baden-Württemberg, lobten den hohen Qualitätsstandard der Internetangebote. Die Fachjury des Wettbewerbs hat in einer ersten Auswahl die zehn besten Internet-Auftritte baden-württembergischer Gemeinden mit bis zu 20.000 Einwohnern ausgewählt.

Als „Top Ten“ der für die Preisverleihung nominierten Städte und Gemeinden, gab Minister Hauk bekannt: Abstatt (Landkreis Heilbronn), Bad Dürrheim (Schwarzwald-Baar-Kreis), Bodelshausen (Landkreis Tübingen), Bühlerzell (Landkreis Schwäbisch Hall), Erolzheim (Landkreis Biberach), Heimsheim (Enzkreis), Oberstenfeld (Landkreis Ludwigsburg), Schiltach (Landkreis Rottweil), Steißlingen (Landkreis Konstanz), Sternenfels (Enzkreis). Aus dieser Gruppe werden neben dem Gesamtsieger fünf weitere Gemeinden in den mit jeweils 1.000 Euro dotierten Kategorien „Bestes E-Government-Angebot“, „Beste Community“, „Bestes Webdesign“, „Beste Barrierefreiheit“ und „Innovation des Jahres“ ausgezeichnet. 

Der Wettbewerb InternetDorf ( www.internetdorf.de ) wird seit dem Jahr 1999 veranstaltet, um kommunale Angebote im Internet weiter zu verbessern. Schiltach wurde Gesamtsieger beim Wettbewerb "Internetdorf 2001" und somit als seinerzeit bester Internetauftritt einer Kommune unter 20.000 Einwohner gekürt.

Zur Fachjury gehörten in diesem Jahr Alexander Hornung (Ernst & Young, Stuttgart), Stephan Jaud (Innenministerium Baden-Württemberg), Ute Klaus (Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg), Brigitte Luckhardt (WEB for ALL, Heidelberg), Jörg Rühl (seitenblick interaktive medien GmbH, Stuttgart), Alexander Schaeff (Fachzeitschrift „Kommune 21“, Tübingen), Veit Strasser (MFG Baden-Württemberg) und Bürgermeister Norbert Swoboda (Gemeinde Lauterbach; Gemeindetag Baden-Württemberg).

Das beste Web-Angebot wird Minister Peter Hauk MdL am Donnerstag, 1. März 2007, in Stuttgart, im „Forum Haus der Architekten“ (Danneckerstr. 54), 11.00 bis 13.30 Uhr auszeichnen.


Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach