Ortsgruppe des Historischen Vereins für Mittelbaden reaktiviert

Seit einigen Jahren war es still um die Schiltacher Ortsgruppe des Historischen Vereins für Mittelbaden geworden. Jetzt wurde sie wiederbelebt. Der letzte Vorsitzende Theo Becker hatte schon vor geraumer Zeit aus Altersgründen sein Amt zur Verfügung gestellt, und Kassier Herbert Pfau war vor zwei Jahren verstorben. Die vakanten Ämter waren nicht mehr besetzt worden, Jahresversammlungen und sonstige Aktivitäten fanden schon seit Jahren nicht mehr statt, und auf örtlicher Ebene fühlte sich keines der Mitglieder zuständig. In der letzten Zeit wurde die Ortsgruppe vom Hauptverein in Offenburg aus mitverwaltet. In den Zwanziger Jahren war die Ortsgruppe gegründet worden, namhafte Heimatforscher hatten ihr angehört, beispielsweise Otto Beil, Hermann Fautz, Julius Hauth, Johann Höflin, Fritz Laib, die immer wieder bedeutende Impulse gaben.

Am Samstag trafen sich nun zwanzig Mitglieder und Interessierte im Gasthaus „Zum Weissen Rössle“, um eine Reaktivierung der Ortsgruppe zu bewirken. Bürgermeister Thomas Haas hatte diese Zusammenkunft initiiert und dazu eingeladen. Er verwies auf die vielen aktuellen heimathistorischen Aktivitäten, die derzeit in Schiltach geleistet würden und nannte dabei die Museums- und Archivarbeit, den Zeitzeugen-Treff, den städtischen Internettauftritt mit vielen historischen Berichten, die Schiltach-Wikipedia, die Stadtführungen, die jüngsten Herausgaben von Büchern zu den verschiedensten Facetten der Stadtgeschichte und vieles mehr, jeweils einsatzfreudig geleistet von vielen engagierten Personen. Was fehle, sei die Koordinierung und Zusammenschau all dieser wertvollen Aktivitäten. Über die Ortsgruppe des Historischen Vereins sieht Haas eine Möglichkeit diese einzelnen Projekte koordinierend zu fassen und weiterzuentwickeln.

Ein neuer Ortsgruppen-Vorsitzender konnte zwar nicht gefunden werden, aber nach eingehender Diskussion beriefen die Anwesenden ein Fünfer-Leitungsteam, das künftig die Schiltacher Ortsgruppe des Historischen Vereins für Mittelbaden leiten und die historische Arbeit in Schiltach koordinieren und für die Öffentlichkeit präsent machen soll. Dieses Fünfergremium, dem Dr. Hans Harter (Freiburg), Reinhard Mahn, Klaus-Ulrich Neeb, Peter Rottenburger und Klaus Wolber angehören, wird eine interne Ressortverteilung vornehmen, Arbeitskreise für die diversen Projekte bilden, Vorträge organisieren und durch weitere geeignete Aktionen die Ortsgruppe mit Leben füllen.
Vom Hauptverein hatten der zweite Vizepräsiden und Haslacher Ortsvorsitzende Klaus G. Kaufmann und der frühere Geschäftsführer und Ehrenmitglied Theo Schaufler aus Offenburg teilgenommen. Sie leisteten „Hilfestellung“ bei der jetzt erfolgten Wiederbelebung der Schiltacher Ortsgruppe, erläuterten die Strukturen des Hauptvereins und boten fachliche Unterstützung an.

Das Führungsteam des Historischen Vereins

Das neue Leitungsteam der wiederbelebten Schiltacher Ortsgruppe des Historischen Vereins für Mittelbaden (von links): Klaus Wolber, Reinhard Mahn, Klaus-Ulrich Neeb, Peter Rottenburger und Dr. Hans Harter.
Text und Foto: Rombach

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK