Feuerwehrlogo

Schiltachs Fehrwehr lässt sich in neues Fahrzeug einweisen

Am vergangenen Samstag, 13. Januar trafen sich die Maschinisten und Führungskräfte der Feuerwehr Schiltach, um sich mit dem neuen Löschfahrzeug vertraut zu machen. Herr Ruf von der Firma Iveco Magirus war angereist, damit die Unterweisung auch qualifiziert erfolgen konnte.

Zunächst ging es auf die Lehwiese. Dort wurde die neueste
Pumpengeneration geschult. Die sehr leistungsfähige Pumpe - sie bringt immerhin 2.000 Liter Wasser bei 8 bar Nenndruck - wurde dort ausführlich und mit großem Fachwissen erklärt. Im Anschluss konnte jeder Maschinist das eben Gelernte auch direkt am Pumpenleitstand in der Praxis testen, wodurch sich das Ganze noch stärker festigte.

Nach einer kurzen Unterweisung in der Fahzeugkabine, bei der
Besonderheiten am Fahrerplatz erläutert wurden, fuhr die große Schar zum Lagerplatz der Stadt Schiltach auf dem Brühl (gegenüber der Fa. Kytta). Auch hier wurden Besonderheiten und Vorzüge der Pumpenanlage erklärt und natürlich auch demonstriert. Was bei der sogenannten Trockensaugprobe zu beachten ist, die installierte Schaltpneumatik, das große Thema der Schaumzumischung zum Löschwasser und ebenso die Reinigung und Wartung der Fahrzeugpumpe wurden hinreichend demonstriert.

Abschließend begaben sich die Wehrmänner zurück zum Gerätehaus. Hier hörten sie noch einiges über das Befüllen des eingebauten Schaumbehälters und des 2.400 Liter-Wassertanks.

Alles in Allem war dieser Vormittag für die Maschinisten schnell vorüber und das Wichtigste: eine große Erfahrung und lehrreich. Der Werksvertreter konnte alle Fragen ausführlich und kompetent beantworten. Ziel ist, dass jeder Maschinist mit dem neuen und nicht ganz billigem Gerät fachlich versiert und professionell umgehen kann. Denn wenn es mal brennt, bleibt wenig Zeit zum Überlegen.

Einweisung in die Technik des neuen Feuerwehrautos

(Bild und Text: Frieder Götz, Feuerwehr Schiltach)


Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach