Schiltacher Campingplatz seit zwanzig Jahren in einer Hand

Der Schiltacher Campingplatz, idyllisch an der Kinzig gelegen und vor über 50 Jahren begründet, ist seit 20 Jahren in einer Hand. Es war im Jahre 1987, als Hermann und Beate Brede damals den Platz von Familie Adolf Trautwein übernahmen und ihn seither als Familienbetrieb zielstrebig und erfolgreich führen, von einem Helferteam und den beiden Söhnen Alexander und Daniel unterstützt.

In den langen Jahren hat sich vieles verändert. Wesentliche Verbesserungen wurden vorgenommen, die Duschen wurden erneuert, die WC-Anlagen völlig neu gebaut, die Garten- und die Rosenlaube entstanden, vieles wurde saniert und modernisiert und ein enormes Maß an Arbeit, Geduld, Mut und Geld wurden investiert. Die Bredes nahmen ihr Jubiläum zum Anlass mit den vielen Stammgästen fröhlich zu feiern und banden dabei die Ehrung treuer Feriengäste mit ein und bedachten sie mit Dankgeschenken.

Für 25-jährige Treue wurde Hubert Hüllen mit Gisela und Tina aus Grapschaft-Nierendorf geehrt, für 15-jährige Treue Johan und Lissie Timmermans aus Kessel (Niderlande). Die Kessels kommen dreimal im Jahr, „im Frühjahr zum Anpflanzen der Sommerblumen, im Sommer zur Pflege und im Herbst zur Garteneinwinterung“, wie Beate Brede in ihrer Laudatio sagte. Tourist-Info-Leiter Horst Letzin schloss sich der Ehrung im Namen der Stadt an und überbrachte gleichfalls ein Geschenk. Fleißige Helfer unter den Stammgästen wurden je mit einer Rose bedacht.

Familie Brede mit ihren treuen Gästen

Ehrung auf dem Schiltacher Campingplatz (von links): Hermann Brede, Beate Brede, Lissie Timmermans, Hubert Hüllen, Gisela (hinten) und Tina (vorne) Hüllen, Tourist-Info-Leiter Horst Letzin und Johan Timmermans
Foto: Rombach

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach