Mehr Sicherheit bei der Berufswahl

Großes Interesse: Zur ersten Hansgrohe Berufserlebniswoche kamen 250 Schülerinnen und Schüler

Am vergangenen Donnerstag, 14. Juni 2007, endete die erste Berufserlebniswoche beim Schwarzwälder Sanitärspezialisten Hansgrohe in Schiltach. 250 Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Region von Offenburg bis Freudenstadt schnupperten in die Arbeitswelt der insgesamt 19 Berufe, die bei Hansgrohe erlernt werden können. „Die Berufserlebniswoche war ein voller Erfolg. Die Schüler konnten sich ganz individuell ein möglichst realitätsnahes Bild der einzelnen Berufe machen. Viele nutzten die Möglichkeit, mit uns und den Auszubildenden persönlich ins Gespräch zu kommen“, erklärt Hansgrohe Ausbildungsleiterin Simone Baumann. „So konnten auch wir uns ein erstes Bild von unseren potentiellen künftigen Bewerbern machen.“

Schüler bei Hansgrohe

Für jedes Berufsfeld war ein Tag reserviert. Jeweils zwischen 16 und 19 Uhr gab es für die nach Berufsinteressen eingeteilten Schülergruppen einen Mix aus Informationen, Spielen und praktischen Aufgaben. So fertigten die Interessenten für Metallberufe an Fräsmaschine und Bohrer ein eigenes Mühle-Spiel. Die Gruppe der potentiellen Nachwuchs-Verfahrensmechaniker assistierte beim Gießen eines Kaffeelöffels im Schiltacher Armaturenwerk.

Im Erstellen von Zeichnungen am PC und mit Zirkel und Bleistift konnten sich Schülerinnen und Schüler mit Interesse am Beruf des Technischen Zeichners üben. Die Hansgrohe Auszubildenden, die den Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat und so manchem Tipp zur Berufswahl zur Seite standen, hatten ein Wissens-Quiz mit Fragen aus den unterschiedlichen Fachbereichen der kaufmännischen und gewerblichen Berufe entworfen.

„Ich würde gerne ein BA-Studium machen, am besten im technischen Bereich“, erklärt Julia Günter, die die 12. Klasse des Technischen Gymnasiums Wolfach besucht. „Durch diese Veranstaltung werde ich sicherer in meiner Berufsentscheidung für den Wirtschaftsingenieur.“ „Mir gefallen die freundliche Stimmung hier und die Hilfsbereitschaft der Auszubildenden“, meint Matthias Lauble. Der 14-jährige Schüler der Graf-Heinrich-Schule Hausach hat bei Hansgrohe bereits ein Praktikum als Oberflächenbeschichter absolviert und interessiert sich nun für den Beruf des Technischen Zeichners.

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK