Ausbau der Hohensteinstraße und Eythstraße in Schiltach
- Abschluss der Bauarbeiten

Die Baumaßnahme "Ausbau der Hohensteinstraße und Eythstraße in Schiltach" nähert sich termingerecht dem Bauende.
Als eine der letzten Maßnahmen wird in der zweiten Maiwoche (19.KW 2007), vorausgesetzt die Witterung ist günstig, im Bereich der Eythstraße die bituminöse Tragschicht eingebaut und anschließend im gesamten Baustellenbereich die Asphaltdeckschicht hergestellt.

Diese Maßnahme dauert zwei Tage. Während dieser Zeit wird es für die betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer aus diesem Bereich nochmals Behinderungen durch Sperrung und Umleitung geben. Planmäßig soll am ersten Einbautag im Bereich der Eythstraße die bituminöse Tragschicht eingebaut und im übrigen Baustellenbereich die notwendigen Vorprofilierungsmaßnahmen ausgeführt werden.

Witterungsabhängig wird evtl. auch noch ein bituminöses Bindemittel für den zweiten Einbautag im kompletten Baustellenbereich aufgesprüht. Dadurch muss dann der gesamte Baustellenbereich ab Einmündung Hauptstraße bis Hohensteinstraße Einmündung Tiefenbachweg und Eythstraße Einmündung Baumgartenstraße vollständig gesperrt werden.
Durch das aufgetragene bituminöse Bindemittel ist ein Befahren mit Fahrzeugen nicht möglich, da hier auch beim Überfahren von Pflasterflächen und in private Grundstücke schwarze Reifenabdrücke auf den Nebenflächen entstehen.

Als Zufahrt für den Bereich Baumgarten besteht wie bisher die Eythstraße mit Ampelregelung und für den Bereich Tiefenbachweg die ehemalige Umleitungsstrecke durch den Wald ab „Grüner Baum“.

Am zweiten Einbautag soll die Asphaltdeckschicht im gesamten Baustellenbereich Hohensteinstraße und Eythstraße eingebaut werden. Auch hier ist kein Befahren mit Fahrzeugen für diesen Tag möglich. Hier gilt die Regelung wie am ersten Einbautag.

Je nach Witterungsverhältnissen muss auch die Sperrung bis an den nächsten Tag aufrechterhalten werden, da sich die Asphaltdeckschicht zum Befahren und Parken erst abkühlen muss, damit keine Schäden entstehen. Der Sperrbereich wird sich dann voraussichtlich in der Hohensteinstraße ab Einmündung Hauptstraße bis auf Höhe Friedhof befinden.
Sollte die Witterung diese Arbeiten in der KW 19 nicht zulassen, werden sich die Arbeiten verschieben.

Die hiervon betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer aus diesem Bereich werden um Verständnis gebeten, damit die Baumaßnahme im Sinne aller Betroffenen zum Abschluss gebracht werden kann.

Bagger in der Hohensteinstraße


Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK