Stadtnachricht

Weitere Geschwindigkeitüberwachungen


Das Landratsamt Rottweil hat vor geraumer Zeit in Schiltach weitere  Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt.

Dabei wurde am 30.7.2012 in der Zeit von 11.36 bis 13.35 Uhr eine mobile Geschwindigkeitsüberwachung in der 30er Zone der Hans-Grohe-Straße in beiden Richtungen durchgeführt. In diesem Zeitraum wurden 158 Fahrzeuge gemessen. Davon wurden 17 Fahrzeuge beanstandet, was einer relativ hohen Quote von 10,76 Prozent entspricht. Das schnellste Fahrzeug war mit 47 km/h unter-wegs, was ein ordentliches Bußgeld nach sich ziehen wird.

Das Ergebnis unterstreicht letztendlich auch die Aussagen vieler „Hoffeldbewohner“, die immer wieder auf „Raser“ in diesem Bereich hinweisen und stärkere Verkehrskontrollen in diese Richtung fordern. Allerdings wurde festgestellt, dass der überwiegend beanstandete Teil der Fahrzeugführer aus diesem Wohngebiet stammt und somit die Regelung ohne weiteres kennen müsste.

Wieder einmal appellieren wir an alle Fahrzeugführer, die vorgegebene Geschwindigkeit auch im eigenen Interesse einzuhalten.

Allerdings gilt dieser Appell nicht nur für den Bereich „Hoffeld“ sondern für alle Wohnstraßen, den 30er Bereich der Hauptstraße und insbesondere auch die verkehrs-beruhigten Bereiche in der Altstadt, wo der Fahrzeugverkehr Schrittgeschwindigkeit einhalten muss, was ja leider auch hier die wenigsten Fahrzeugführer tun.


Geschwindigkeitsueberwachung

Zudem wurde in mehreren Abschnitten an der stationären Geschwindigkeitsüberwachung in Schiltach-Vorderlehengericht gemessen.

In der Zeit vom30.7. bis 6.8. wurden insgesamt 33.644 Fahrzeuge registriert. Hier gab es insgesamt 323 Beanstandungen, was einer geringen Quote von 0,96 Prozent entspricht.

Der schnellste Fahrzeugführer war hier mit 75 km/h unterwegs.
Vom 6.8. bis 9.8.2012 wurden 15.013 Fahrzeuge erfasst. Hier gab es 148 Beanstandungen, was einer ebenfalls geringen Quote von 0,99 Prozent entspricht. Allerdings wurde bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 50 km/h ein Fahrzeugführer mit 83 km/h gemessen. Dieser dürfte demnächst Post von der Bußgeldstelle erhalten.

Auch in der Zeit von 9.8. bis 13.8.2012 wurde nochmals kontrolliert. 19.982 Fahrzeuge wurden in diesem Zeitraum gemessen und es gab 235 Beanstandungen, was einer Quote von 1,18 Prozent entspricht. Hier war der schnellste Verkehrsteilnehmer mit 85 km/h unterwegs, was ein ordentliches Bußgeld, Punkte in der Verkehrssünderkartei und wohl auch ein einmonatiges Fahrverbot nach sich ziehen wird.

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach