Stadtnachricht

Schiltach gratuliert der Partnerstadt Geising


Die Verleihung des Stadtrechtes an die mittlerweile nach Altenberg eingemeindete Schiltacher Partnerkommune Geising jährt sich in diesem Jahr zum 550. Mal, was gleich mit einer ganzen Festwoche vom 30. Juni bis 8. Juli gebührend gefeiert wurde.

Das Organisationskomitee, die örtlichen Vereine und zahlreiche ehrenamtlich tätige  Einwohner haben viel Zeit und Mühe investiert, um die Festwoche mit vielen Highlights auszugestalten. So gab es ein gesondertes Kinderfest, ein eigens geschriebenes Kabarett, eine Festsitzung des Stadtrates, einen Dia-Vortrag, einen unterhaltsamen Wettstreit der Vereine und als Höhepunkt am Abschluss-Sonntag einen Festumzug unter dem Motto „Geising im Wandel der Zeit“. Selbst ein Bühnenstück zur Geschichte Geisings wurde geschrieben und zur Aufführung gebracht.

Die offizielle Festveranstaltung fand am Samstagabend im Gründelstadion statt, das im Sommer immer wieder für Veranstaltungen genutzt wird und in der kalten Jahreszeit als Eisstadion dem Curling- oder Eislaufsport dient.
Altenbergs Bürgermeister Thomas Kirsten und der Geisinger Ortsvorsteher Peter Nestler begrüßten in der vollen Halle neben den Geisinger Einwohnern auch die Vertreter der Nachbar- und Partnerstädte. Die Stadt Schiltach war durch Hauptamtsleiter Michael Grumbach vertreten, nachdem an diesem Wochenende zeitgleich die 111-Jahr-Feier der Fa. Hansgrohe in Schiltach stattfand und Bürgermeister Thomas Haas dort gebunden war.

„Wir freuen uns über die Verbundenheit unserer Partnerstädte“, bedankte sich Bürgermeister Kirsten und gab der festen Absicht Ausdruck, dass die Städtefreundschaften auch nach der Eingemeindung Geisings weiterhin gepflegt und mit Leben erfüllt werden sollen. Michael Grumbach nahm diesen Ball in seinen Grußworten gerne auf und versicherte, dass dies ganz im Sinne der Stadt Schiltach sei, zumal sich in den mittlerweile 22 Jahren der Partnerschaft sehr viele Verbindungen und auch persönliche Freundschaften ergeben haben und beispielsweise die Feuerwehren beider Gemeinden nach wie vor sehr engen Kontakt pflegen. Er übermittelte die besten Wünsche des Bürgermeisters und des Stadtrats und gratulierte im Namen aller Schiltacher Einwohner zum Stadtjubiläum.

Mit fantastisch dargebotener Rockmusik der Formation „Jam & Eggs“ fand der rundum gelungene Abend seinen Abschluss und in vielen Gesprächen zeigte sich der Wunsch nach einem baldigen Gegenbesuch durch die Sachsen, den möglicher Weise das Geisinger Festkomitee in absehbarer Zeit abhalten wird, entsprechende Signale gab es bereits.

Michael Grumbach gratuliert
(v.l.n.r.) Michael Grumbach gratuliert zum Jubiläum, Bürgermeister Thomas Kirsten und Ortsvorsteher Peter Nestler nehmen es mit Freude zur Kenntnis (Foto: Michael Müller, Geising)
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Schiltach

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach