Stadtnachricht

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 25. April 2012


1.  Kurzbericht über das Ergebnis der letzten öffentlichen und nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung

Bürgermeister Thomas Haas berichtete den Gemeinderäten aus der letzten öffentlichen und nichtöffentlichen Sitzung und teilte mit, was seither hinsichtlich der gefassten Beschlüsse veranlasst worden ist.

2. Bausachen

Zu diesem Tagesordnungspunkt lagen keine Beratungsgegenstände vor.

3. Hauptstraße 62 - Vergaben

Stadtbaumeister Roland Grießhaber teilte den Gemeinderäten mit, dass zwischenzeitlich ein Großteil der Umbauarbeiten für das Gebäude Hauptstraße 62 ausgeschrieben worden ist. Der östliche Teil des ehemaligen Möbelhauses soll hierbei grundlegend umgebaut und an die Firma Hansgrohe SE verpachtet werden. Das Gebäude beheimatet künftig u. a. die „Talent-schmiede“ des Unternehmens.

Bürgermeister Thomas Haas zeigte sich erfreut, dass man mit den Ausschreibungsergebnissen bislang deutlich unter den Kostenschätzungen der planenden Architekten liege. Das Auftragsvolumen der elf ausgeschriebenen Gewerke beläuft sich auf rund 1,6 Millionen Euro.

Nach der Erläuterung durch die Verwaltung vergab der Gemeinderat jeweils einstimmig folgende Aufträge an den jeweils günstigsten Bieter:

a. Rohbau- und Abbrucharbeiten: BTS GmbH, Schiltach 203.514,78 €
b. Zimmererarbeiten: Heim Holzbau, Fluorn-Winzeln 184.910,92 €
c. Putzarbeiten: Fa. Mauz, Schiltach 160.550,04 €
d. Dachabdichtungs- und Blechnerarbeiten Otto Vollmer, Wolfach 26.167,27 €
e. Stahlbauarbeiten: Egon Haist, Baiersbronn 63.729,50 €
f. Gerüstbauarbeiten: Fa. Kopp, Aichhalden 12.536,27 €
g. Metallbau-/Verglasungsarbeiten: Fa. Rosenfelder, St. Georgen 182.247,31 €
h. Elektroinstallationsarbeiten: Elektro Prinzbach, Haslach 303.706,97 €
i. Heizungsarbeiten: Kopp & Mahlendorf, Wolfach 250.122,32 €
j. Sanitär- und Lüftungsarbeiten: Fa. Müller, Freudenstadt 172.950,10 €
k. Modernisierung Aufzugsanlage: ThyssenKrupp, Reutlingen 31.909,85 €.

Stadtbaumeister Roland Grießhaber wies im Zusammenhang mit den Vergaben darauf hin, dass für das Bauvorhaben auch noch die Freianlagen geplant werden müssen. Von Seiten der Verwaltung wurde vorgeschlagen, den Planungsauftrag an die Zollmatt Architekten aus Schiltach zu vergeben, die auch die übrigen Architektenleistungen erbringen.

Der entsprechende Planungsvertrag müsste ebenfalls auf Grundlage der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) abgeschlossen werden. Mehrheitlich schloss sich der Gemeinderat dem Verwaltungsvorschlag an und vergab den Auftrag an die Zollmatt Architekten.

4. Fahrbahnsanierungen im Außenbereich

Jährlich stellt die Stadt Schiltach im Haushaltsplan Mittel für Fahrbahnsanierungen im Außenbereich zur Verfügung. Im Lauf des Jahres legt der Gemeinderat auf Vorschlag des Ortschaftsrats Lehengericht die genauen Bereiche fest, in denen die Fahrbahn erneuert werden soll.

Für das Jahr 2012 haben Stadtbauamt und Ortschaftsrat folgende Strecken vorgesehen:

• Zufahrt Schwenkenhof (ca. 400 m)
• Liefersberg Zufahrt Wöhrleshof (ca. 100 m)
• Liefersberg bis zur Landstraße Sulzbach/Moosenmättle (ca. 1600 m)
• Zufahrt Oberes Reichenbächle (ca. 650 m)
• Grün/Pfundsteinhof (ca. 650 m)

Ortsvorsteher Thomas Kipp wies darauf hin, dass die Gesamtstrecke von ca. 3500 m etwas kürzer ist als die Sanierungsabschnitte der letzten Jahre. Dies liege daran, dass einige sanierungsbedürftige Streckenabschnitte durch den Bau von Abwasserleitungen im Außenbereich zusätzlich in Mitleidenschaft gezogen werden, weshalb sie erst nach Abschluss der Kanalarbeiten angegangen werden sollen.

Einstimmig schloss sich der Gemeinderat dem Vorschlag des Stadtbauamts und des Ortschaftsrats an und beschloss die Straßensanierungsarbeiten wie vorgetragen auszuschreiben.

5. Anfragen, Verschiedenes

Bei diesem Tagesordnungspunkt wurden Gemeinderatsanfragen entgegengenommen und Bekanntgaben gemacht.
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Schiltach

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach