Stadtnachricht

Bauernmarkt am 16. Oktober


Auch der „Bader“ ist wieder auf dem Marktplatz zu sehen

Bauernmarkt_2010_0036_bearbeitet-1 Wie jedes Jahr veranstaltet die Stadt Schiltach am dritten Sonntag im Oktober gemeinsam mit den örtlichen Landwirten und Landfrauen sowie dem Gewerbeverein den großen Schiltacher Bauernmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag. In diesem Jahr ist es der 16. Oktober, doch die Vorbereitungen laufen schon seit Monaten auf Hochtouren.

Insgesamt wurden bisher 38 Stände angemeldet, so dass neben den üblichen regionalen Produkten auch wieder viele Spezialitäten und Ergänzungen „von Außen“ erwartet werden dürfen. Die Landwirte aus Schiltach, Lehengericht, Schenkenzell und Kaltbrunn haben hierfür wieder Kollegen aus der gesamten Region von Loßburg bis Gengenbach, vom Kaiserstuhl und sogar aus der Schweiz eingeladen, um die Angebotspalette zu erweitern und den Besuchern möglichst viel zu bieten. Neben dem Produktangebot zum Einkaufen wird ein besonderes Augenmerk auf die kulinarische Versorgung der Gäste an Ort und Stelle gerichtet. Deftige Haumachervesper, leckere Suppen oder auch Speckeier mit Holzofenbrot fehlen dabei genau so wenig wie frisch gepresster Apfelsaft, Most und selbst gebrannte  Schnäpse. Selbstverständlich ist auch der Kuhglockenstand der Fami-lie Bühler/Moosmann wieder vertreten und bildet auf dem Historischen Marktplatz wieder einen Blickfang der besonderen Art.

Bauernmarkt_2010_0028_bearbeitet-1 Wegen des überragenden Publikumsinteresses aus dem vergangenen Jahr ist dort auch wieder Reinhard Bosch aus Baiersbronn mit seiner Badevorführung „wie vor 200 Jahren“ zu finden. Der sympathische  Hüne verwandelt mit seinem großen Team die einmalige Fachwerk-Kulisse des Marktplatzes in eine riesige Badeanstalt mit gut gelaunten Badegästen, Musikern und „Badern“, was im letzten Jahr schon von weitem mit Fichtennadel-Duft auf sich aufmerksam machte und die Besucher in Scharen anzog.

Das übrige Rahmenprogramm umfasst neben Auftritten der örtlichen Musikvereine auch wieder zahlreiche Vorführungen von altem Handwerk und bäuerlichem Brauchtum. Die Trachtentanzgruppe Schenkenzell führt an der Stadtbrücke ihre Brauchtumstänze vor, die von Irmgard Schmid in bewährter Manier erläutert und moderiert werden.

Selbstverständlich haben die Verantwortlichen auch wieder ein Kinderprogramm mit Karussell und Spielstraße organisiert, Thomas Fritz aus Dunningen lädt zu Kutschfahrten und  Ponyreiten ein. Informationsstände der Forstverwaltung, des Landschaftsentwick-lungsverbandes und der Kräuterpädagoginnen runden das Angebot ab und tragen damit einen Teil zum beachtlichen Gesamtpaket bei.

Markteröffnung ist um 11 Uhr am „Schiltach-Vorland“ mit kurzen Ansprachen der Organisatoren. Ab 12 Uhr bis17 Uhr haben die Schiltacher Fachgeschäfte ihre Pforten im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags geöffnet.
^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Schiltach

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach