Stadtnachricht

Freude bei den Jüngsten im Zachäus


Das Schiltacher Unternehmen Hansgrohe überraschte den evangelischen Kindergarten „Zachäus“ mit einer großzügigen Sachspende für die neue jüngst in Betrieb genommene Kinderkrippe für Kinder unter drei Jahren. Carsten Tessmer und Torsten Mayer übergaben eine vielfältig nutzbare spannende Schaukel, die zwischenzeitlich im Spielraum installiert wurde und bereits heiß begehrt ist. Und überdies brachten sie zwei sogenannte „Krippe“-Wagen mit. In jeden der beiden Wagen können vier Kinder aufgenommen werden. Bei Spaziergängen können die Wagen bei Bedarf zur Beförderung der Kinder eingesetzt werden. Bei der Übergabe waren die Kindergartenleiterin Eveline Tischler, dann Katrin Ringwald und Ute Gebele vom Kirchengemeinderat sowie Bürgermeister Thomas Haas anwesend. Sie bekundeten allesamt ihre Freude über diese wichtige Hansgrohe-Hilfe und dankten dafür. Trägerin des Kindergartens, der sich in unmittelbarer Nähe von Hansgrohe in der Auestraße befindet, ist die evangelische Kirchengemeinde. Die Stadt Schiltach trägt jedoch nahezu den gesamten jährlichen Abmangel.

Übergabe der Kinderwagen
Übergabe von „Krippe“-Wagen an den Kindergarten „Zachäus“ in Schiltach. Von links Ute Gebele, Katrin Ringwald, Eveline Tischler, Carsten Tessmer, Torsten Mayer und Bürgermeister Thomas Haas
Text und Foto: Rombach
^
Redakteur / Urheber
Private Pressemitteilungen

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach