Stadtnachricht

Kunsthandwerkermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag bereits am 17. April


Kunstmarkt_2010_19

Kunsthandwerkermarkt, Museumseröffnung, Flößervorführungen
und Festmeile
Ganz Schiltach ist am verkaufsoffenem Sonntag 17. April auf den Beinen


Eine Woche früher als sonst üblich findet in diesem Jahr der Schiltacher Kunsthandwerkermarkt statt: Am 17. April kann ab 11 Uhr auf dem hochwertigen Künstler-Markt und ab 12 Uhr in den Fachgeschäften nach Lust und Laune eingekauft werden.

Die Stadt Schiltach hat sich dieses Datum außerdem für die Wiedereröffnung des Museums am Markt ausgesucht, das in den letzten Monaten komplett neu konzipiert und umgebaut wurde und nunmehr mit modernster Technik die Stadtgeschichte dokumentiert. Erstmals kommen hierbei auch i-Pads zum Einsatz, um die Besucher auch mit kleinen Filmen und Bildern über die Exponate und örtliche Besonderheiten wie den Silvesterzug zu informieren. Der Eintritt ist gene-rell frei, was übrigens auch für das Schüttesägemuseum gilt, in welchem sich die Gäste an-schaulich über die Flößerei, die Gerberei und die Waldwirtschaft schlau machen können.

Auf der Lehwiese führt die Schiltacher Flößergruppe parallel zum Kunsthandwerker-Markt das alte Handwerk des Wieden-Drehens vor. Die fertigen Produkte können von den Besuchern erworben und mit nach Hause genommen werden, außerdem findet eine kleine Bewirtung in ge-mütlichem Rahmen statt.

Der eigentliche Markt wird von über 70 Kunsthandwerkern aus der näheren und weiteren Um-gebung, aber auch aus dem gesamten Bundesgebiet beschickt und beinhaltet ausschließlich selbst hergestellte Kunstgegenstände. Reine Handelsware ist verpönt und wurde von der Stadt Schiltach in ihrer Marktsatzung ausdrücklich ausgeschlossen.

Traditionell wurde auch ein umfangreiches Rahmenprogramm zusammengestellt

In der Schramberger Straße spielt beispielsweise das Gitarren-Duo „Funplugged“ aus Donau-eschingen in einer kleinen aber fein bewirteten Festmeile. Für die jüngeren Besucher gibt es dort wie immer auch ein Karussell und die bewährte KGS-Spielstraße vor dem Jugendtreff, wo außerdem ein Künstler mit Ballon-Modellage bewundert werden kann.

In der Vergangenheit hat sich zudem gezeigt, dass auch die Markthändler mit zum Gelingen des Gesamtpaketes beitragen möchten und durch Vorführungen ihres Kunsthandwerks, durch musikalische Beiträge oder durch besonders schön dekorierte Stände maßgeblich daran Teil haben, dass die Historische Fachwerkaltstadt ihre ganz besondere Marktatmosphäre ausstrahlt.

Da sich auch die örtlichen Gastronomen und einige Verein speziell auf den Markt einstellen, gibt es somit genügend Grund, einen schönen und erlebnisreichen Tag in der Stadt der Flößer, der Gerber und des Fachwerks zu verbringen.

 

^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Schiltach

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach