Stadtnachricht

Keine qualifizierte Mehrheit für Geisings Eingemeindung


Der Sächsischen Zeitung war in der Wochenendausgabe zu entnehmen, dass es im Gemeinderat von Schiltachs Partnerstadt Geising keine qualifizierte Mehrheit für die Eingemeindung nach Altenberg gab.

Wörtlich heißt es im Bericht der Zeitung:

"Die geplante Eingemeindung von Geising nach Altenberg zum 1. Januar 2011 droht zu scheitern. Im Geisinger Stadtrat fand sich am Donnerstag keine ausreichende Mehrheit. Dort votierten nur sieben Räte für den Vertrag, acht wären erforderlich.

Die überraschten Befürworter des Zusammengehens mit Altenberg sprachen sich daraufhin für den Abbruch der Sitzung aus. In der nächsten Woche soll der Stadtrat auf Antrag von Vize-Bürgermeister Peter Nestler (CDU) erneut über den Vertrag entscheiden. Laut Landratsamt wäre dann immer noch genug Zeit, um die Eingemeindung zu genehmigen.

Der Altenberger Stadtrat, der zeitgleich tagte, nahm den Vertag mit 15 Ja-Stimmen an. Vier Räte votierten dagen."
^
Internet-Links zum Thema
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Schiltach

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach