Millionenrausch Web

Stadtnachricht

Ausstellung „Millionenrausch. Inflationsgeld aus Schiltach und der Region“


03.10.2014 bis 06.01.2015 im Museum am Markt, Schiltach

Die Ausstellung „Millionenrausch. Inflationsgeld aus Schiltach und der Region“ beleuchtet das Leben der Menschen während der Inflationsjahre 1914-1923 hier vor Ort. Ergänzt werden die originalen Geldscheine durch Wegmarken der Entwicklung.

Die Folgen des Ersten Weltkriegs spürten die Menschen viele Jahre. Die Staatsfinanzen waren ruiniert. Der Wert der Mark fiel immer weiter. Doch auch fehlendes Vertrauen in die neue Weimarer Demokratie trug zum Sturz der Währung bei. Die seit Kriegsbeginn Fahrt aufnehmende Inflation führte 1923 dazu, dass die Preise selbst für Alltagsgüter in Millionen und schließlich Milliarden explodierten.

Während der Hochphase der Inflation 1923 produzierten 132 Druckereien im Auftrag der Reichsbank Geld. Dennoch waren zahlreiche Gemeinden zum Druck von eigenem Geld gezwungen, so auch Schiltach gemeinsam mit seinen Nachbarn im Kinzigtal. In der Gestaltung griff das Geld auf bedeutende Aspekte der eigenen Ortsgeschichte zurück. Präsentiert werden in der Ausstellung etwa 100 verschiedene Notgeldscheine aus dem Kinzigtal, aus Gemeinden der Region Schwarzwald und Geld der Badischen und Württembergischen Notenbanken und der Reichsbank.

Sie sind herzlich eingeladen!

Die Ausstellung öffnet am 3. Oktober 2014 und wird bis zum 6. Januar 2015 zu sehen sein.

Museum am Markt
Marktplatz 13
77761 Schiltach

Eintritt frei!
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Schiltach

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach