Stadtnachricht

Großer Bauernmarkt am 19. Oktober 2014


Verkaufsoffener Sonntag von 12 bis 17 Uhr
 
Bereits zum 19. Mal veranstaltet die Stadt Schiltach gemeinsam mit den Ortbauern und Landfrauen aus Schiltach, Lehengericht, Schenkenzell und Kaltbrunn sowie dem örtlichen Gewerbeverein einen großen Bauernmarkt in der idyllischen Fachwerkkulisse der Schiltacher Altstadt. Traditioneller Termin ist immer der dritte Sonntag im Oktober, heuer demnach der 19. Oktober 2014.
 
An rund 40 Ständen können sich die Besucher mit Produkten rund um die Landwirtschaft versorgen, Schwerpunkt bilden die Bauern aus der Region. Wie jedes Jahr wurden jedoch auch Kollegen aus anderen Gegenden eingeladen, um die Angebotspalette um Produkte zu erweitern, die im mittleren Schwarzwald nicht so ohne weiteres zu finden sind. So werden beispielsweise bäuerliche Betriebe vom Kaiserstuhl, aus dem unteren Kinzigtal und sogar ein Senner mit Käse direkt von einer Alp am Vierwaldstätter See erwartet. Natürlich kommt auch das kulinarische Angebot zum direkten Verzehr vor Ort nicht zu kurz. So kann man sich wieder auf verschiedenste Fleisch- und Wurstköstlichkeiten aus heimischem Rindfleisch, Pommes aus frischen Kartoffeln, Kürbis- und Nudelsuppe oder auf frisch gepressten Apfelsaft und Punsch freuen. Da sich auch die örtlichen Gaststätten und die Narrenzunft in ihrer Zunftstube mit ihrem kulinarischen Angebot ganz auf den Bauernmarkt einstellen, gibt es genügend Gründe, zuhause die Küche kalt zu lassen.
 
Großes Rahmenprogramm für Jung und Alt
 
Selbstverständlich wurde auch wieder ein attraktives Rahmenprogramm zusammengestellt, das neben den Auftritten der Musikvereine aus Schiltach und Lehengericht sowie erstmals der Trachtenkapelle Kinzigtal und der bestens bewährten Schenkenzeller Formation „d´Grenzgänger“ wegen des großen Erfolgs aus dem letzten Jahr auch einen weiteren musikalischen Leckerbissen auf dem Marktplatz vorsieht: Die „Lausbuba“ aus Bonndorf geben erneut in Schiltach ihre Visitenkarte ab und garantieren für beste Stimmung und Unterhaltung. An der Kanzel bei der Stadtbrücke wird die Trachtengruppe Schenkenzell in regelmäßigen Abständen wieder ihre Trachtentänze präsentieren.
 
Waldkönigin Doris Gebhard Am Stand der Forstverwaltung des Landkreises Rottweil steht in diesem Jahr die Baden-Württembergische Waldkönigin Doris Gebhard als kompetente Gesprächspartnerin rund um das Thema Wald zur Verfügung. Außerdem bietet Walburga Schillinger vom „Höfenhof“ um 13.30 Uhr im „Museum am Markt“ eine Lesung aus dem von ihr mitherausgegebenen Buch „Oma´s Gärten“ an und signiert gerne auch mitgebrachte oder vor Ort erworbene Bücher.
 
In der Hansgrohe Aquademie findet eine Modellbahnausstellung mit kleinen Zügen der IG Schmalspur Schiltach statt. Der Eintritt ist frei, etwaige Erlöse gehen zugunsten der Schiltacher Kindergärten.
 
Daneben gibt es auf dem Markt handwerkliche Vorführungen, viele alte Traktoren der Bulldogfreunde Sulgen und die Möglichkeit, am Stand des Kettensägekünstlers Rolf Sauer sein eigenes Vesperbrettle mittels Brandmalerei unverkennbar zu machen. Für die Kinder stehen wieder ein Kinderkarussell und die KGS-Spielstraße zur Verfügung, während sich der Papa am Bierstand der Spielvereinigung Schiltach am „Engeleck“ vom Markttrubel erholen kann.
 
Alles in allem verspricht der Markt, der natürlich mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden ist, wieder ein unterhaltsames und vergnügliches Ereignis zu werden. Markteröffnung ist um 11 Uhr bei der Bühne in der Schramberger Straße. Die örtlichen Geschäfte haben ab 12 Uhr ihre Pforten geöffnet. Erstmals wird der Markt nur bis 17 Uhr dauern, um den Marktleuten den Abbau bei Tageslicht zu ermöglichen.
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Schiltach

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach