Stadtnachricht

50jähriges Dienstjubiläum von Stadtkämmerer Gerhard Daniels


von links: Bürgermeister Thomas Haas, Gerhard Daniels und Ulrike Daniels

Am 1. April beging Schiltachs Stadtkämmerer Gerhard Daniels im Kreis der  Verwaltungskollegen sein 50jähriges Dienstjubiläum. Fast 39 Jahre davon ist er bei der Stadt Schiltach beschäftigt.

Bürgermeister Thomas Haas würdigte den langjährigen Leiter der Finanzverwaltung als „zuverlässig, loyal, einsatzfreudig, fleißig, selbständig und durchaus auch manchmal kritisch“, was er sehr zu schätzen wisse. „Außerdem lassen Sie sich im Interesse des Gemeinwohls nicht gerne in die Karten schauen“, hob er schmunzelnd das Talent des Stadtoberamtsrates hervor, allzu große Begehrlichkeiten trotz guter finanzieller Ausstattung der Stadt gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Daniels begann seine Karriere am 1. April 1964 als Verwaltungslehrling bei der Stadt Alpirsbach. „Ich kann mich noch sehr gut an meine ersten Tätigkeiten erinnern, aber nicht mehr daran, welche Kleidung ich trug“, bemerkte er augenzwinkernd mit einem Blick auf eine langjährige Kollegin, die in einem Gespräch einmal erwähnt hatte, sich noch genau an die Garderobe an ihrem ersten Arbeitstag zu erinnern. „Als ich als Stift angefangen habe, gab es eine elektrische Schreibmaschine und drei Rechenmaschinen bei der Stadt Alpirsbach“, verwies er in einer kurzen Ansprache auf die rasante Entwicklung der Technik, für die er heute als Systemadministrator bei der Stadtverwaltung Schiltach ebenfalls verantwortlich ist. Auch in Schiltach war die technische Ausstattung noch nicht viel besser, wohin er 1975 als fünfundzwanzigjähriger Jungbeamter wechselte und an der spürbaren Prosperität des Flößerstädtchens maßgeblich beteiligt war. Mittlerweile verwaltet der Kämmerer einen  Gemeindehaushalt mit einem Volumen von mehr als 20 Mio Euro und ist ganz nebenbei noch Rechner des Abwasserverbands „Oberes Kinzigtal“ sowie Mitglied des Organisationsbeirats im Kommunalen Rechenzentrum Reutlingen/Ulm.

Ein Wort des Dankes galt seinen Kollegen für das gute Miteinander und auch seiner Ehefrau Ulrike, die ihm während der ganzen Zeit den Rücken frei gehalten hat. Diese überraschte ihn zur  Anspielung auf die 50 vergangenen Jahre seit Beginn seiner Ausbildung im öffentlichen Dienst mit einem „Goldenen Stift“.

Unter langem Applaus überreichte Bürgermeister Thomas Haas dem Jubilar schließlich eine Dankesurkunde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und ein Geschenk der Kollegen, wobei er den früheren Bürgermeister Peter Rottenburger zitierte, der Gerhard Daniels einmal als „einen Mann der Tat, nicht der großen Worte – ein Schaffer halt“ charakterisiert hatte.
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Schiltach

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach