Stadtnachricht

Journalisten machen Halt in Schiltach


Eine Journalistengruppe von Rundfunk und Printmedien aus der gesamten Republik machte am Mittwoch in Schiltach Station. Diese Gruppe ist auf Einladung der Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg unterwegs und bereist von Mittwoch bis Freitag das Jakobusweg-Gebiet von Rottweil bis hinüber ins Elsass. Jakobuswege und das Pilgerwesen sollen neben Erfahrungsaustausch, Touristik und Landschaftserkundung dabei wichtige Themen sein. Die Leitung hat Susanne Reinhardt vom Marketingreferat „Pressereisen“, in der Organisation unterstützt von Tourist-Infos, Landratsamt, Kommunen und weiteren Einrichtungen.

In Rottweil war der Start. Dort hatten Mitarbeiter von Stadtarchiv, Kreisarchiv und Tourist-Info unter der Federführung von Irmgard Schumacher vom Landratsamt die Kreisstadt vorgestellt und wesentliche Informationen zu den Jakobuswegen vermittelt. Gerade in dem ausgewählten Reisegebiet spielen diese Wege eine immer bedeutendere Rolle.

In Schiltach begrüßte Bürgermeister Thomas Haas zusammen mit der Schiltacher Tourismusmanagerin Hana Janeckova die Gäste bei einem Empfang in der Gartenanlage der „Alten Brücke“, in idyllischer Lage direkt am Schiltachfluss. „Wir freuen uns, über den Journalisten-Halt in „der Fachwerk-, Flößer- und Gerberstadt“, wie Schiltach zu Recht genannt werde. Tourismus werde hier verstärkt gefördert. Haas erläuterte die hervorragende Infra- und Wirtschaftsstruktur Schiltachs mit zwei Bahnhöfen, vier Museen, Freibad, Weltfirmen, 3000 Arbeitsplätze bei 4000 Einwohnern. Römerstraße, Gerberei und Flößerei fanden Erwähnung. Historie und Moderne seien hier in guter Harmonie beieinander. Veranstaltungen in angemessener Größe fänden viel Beachtung. Gute Erreichbarkeit und prämierter Internetauftritt seinen weitere Vorzüge.Gute Wünsche gab der Bürgermeister den Journalisten mit auf ihren Weg. Schwarzwälder Köstlichkeiten gehörten mit zum Empfang und kamen bestens an.
Bei einem Rundgang erkundeten die Gäste Schiltachs Altstadt. Sie waren sehr angetan von Marktplatz mit dem Rathaus und den vielen historischen Fachwerkensembles.

In der Hansgrohe-Aquademie besichtigten sie die Bad-Ausstellung und die angegliederte Sonderausstellung. Eine besondere Überraschung war das angebotene XXL-Duscherlebnis in der Hansgrohe-Showerworld. Wer Lust hatte, konnte hier dem Duschvergnügen nachgehen. Ein zünftiges Rittermahl in der „Sonne“ bildete den Tagesabschluss.
Am Donnerstag erfolgte bei der Jakobuskapelle bei Wolfach eine Wanderung auf einem Teilstück des dortigen Jakobusweges. Der Heimathistoriker Kurt Klein begleitete dabei die Gruppe, hatte viel Wissenswertes parat und beantwortete die vielen Fragen. Nächste Station war Breisach. Dort trafen die Journalisten auf eine Pilgergruppe aus Rottweil, angeführt von dem Pilgerexperten Peter Müller. Hier war nun noch einmal Gelegenheit zu vielen Fach-Informationen über die Jakobuswege und das Pilgern. Nach der Übernachtung in Breisach geht es nun am Samstag über den Rhein hinüber ins Elsass, wo die Reise dann ihren Abschluss findet.

Journalisten

Die Journalisten beim Empfang in Schiltach. Zweite von links Leiterin Susanne Reinhardt, ganz rechts Bürgermeister Thomas Haas, rechts vorne (rote Schürze) die Schiltacher Tourismusmanagerin Hana Janeckova, Zweite von rechts Irmgard Schumacher vom Landratsamt Rottweil
Foto: Rombach

^
Redakteur / Urheber
Tourist Info

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach