Ortschaftsrat Lehengericht: Zuerst Besichtigungsfahrt und dann Sitzung

Der Lehengerichter Ortschaftsrat unternahm am Montag unter Leitung von Ortsvorsteher Thomas Kipp eine Besichtigungsfahrt durch den Lehengerichter Außenbereich, zunächst in Vorderlehengericht und anschließend in Hinterlehengericht. Erfreut zeigten sich die Räte über die erfolgten Abholzungen im Bereich von Wohnbebauungen entlang der B 294 in Vorderlehengericht. Deutlich war zu erkennen, dass die Häuser hier jetzt von mehr Licht und Sonne und von weniger Feuchtigkeit betroffen sind. Der Anbringung eines weiteren Hinweisschildes zu einem Hofanwesen auf dem Liefersberg an der B 294 beim Eingang zum Eulersbachtal wurde zugestimmt. Von einem eingebrochenen Bankettstück an der Eulersbacher Straße nahm das Gremium Kenntnis. Der Ortsvorsteher wird um Abhilfe besorgt sein.

Der Pavillon beim Wanderparkplatz Schöngrund, so lautete ein weiterer Beschluss, bleibt erhalten. Für das Straßen-Steilstück zwischen Schöngrund und Abbiegung Kienbronn wurde aus Sicherheitsgründen die Anbringung eines Hinweisesschildes „Viehtrieb“ angeregt. Auch hier wird der Ortsvorsteher um die Realisierung bemüht sein. Im Waldbereich beim Stammelbachhof besahen sich die Räte einen ehemaligen Weiher. Vorgeschlagen wurde hier, diesen Weiher herzurichten und ihn zur zentralen Löschwasserversorgung der Bereiche Stammelbach, Schöngrund, Heuwiese und Dornacker vorzuhalten. Der Weiher wird durch eine ganzjährig fließende Quelle gespeist, so dass hier stets ausreichend Wasser vorhanden ist. Überdies ist dieser Weiher-Standort gut anfahrbar. Die Angelegenheit soll nun mit Stadt und Feuerwehr weiterverfolgt werden. Eingehend nahmen die Räte das 4,7 km lange Straßenstück vom Schöngrund bis zur Vor-Reichenbächle-Brücke „unter die Lupe“, das in Bälde eine neue Fahrbanhdecke erhalten wird. Die Ratsmitglieder zeigten sich erfreut, dass dieses relativ lange Straßenstück nun seine dringend erforderliche Sanierung erfährt. Großes Lob zollten sie der Stadt und dem städtischen Bauhof, der bereits enorme Vorarbeiten zur Straßensanierung erbracht hat. Ein weiterer Ausweichplatz wurde geschaffen, die Abbrüche bei den Wasserunterquerungen wurden hergerichtet und Bankettarbeiten wurden bereits vorbereitend ausgeführt, so dass das Aufbringen der neuen Decke unkompliziert verlaufen kann. In der nächsten Gemeinderatssitzung werden die Arbeiten vergeben. Letzter Besichtigungspunkt war der Herdweg in Hinterlehengericht, von wo aus das unterhalb liegende Grundstück, das für einen BBS-Neubau vorgesehen ist, in Augenschein genommen wurde. Hier war nun auch Bürgermeister Thomas Haas mit dabei und stand zu Auskünften zur Verfügung.

In der anschließenden Sitzung im Lehengerichter Rathaus ging es um Fragen zur Besichtigungsfahrt, zu Breitbandkabel-Möglichkeiten im Außenbereich, um ein Buswartehäuschen in Vorderlehengericht und um städtische Mäharbeiten in Hinterlehengericht.

Ortschaftsrat auf Besichtigungstour

Der Lehengerichter Ortschaftsrat bei der Besichtigung der Straße Schöngrund-Vor Reichenbächle und der vom städtischen Bauhof bereits geleisteten Vorarbeiten. Von links: Hans Schuler, Michael Pflüger, Frieder Wolber, Matthias Bühler, Ortsvorsteher Thomas Kipp, Else Wöhrle, Martin Schuler und Christian Wolber
Text und Foto: Rombach

Kontakt

  • Stadtverwaltung
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK